Skip to main content

meller-kreisblatt-titelseite_280x370Für Ihren Werbeerfolg

Das Meller Kreisblatt ist eine der sieben Regionalausgaben der Neuen Osnabrücker Zeitung und lokale Informationsquelle für die Ortsansässigen in der Region Melle, Buer, Wellingholzhausen und Neuenkirchen. An sechs Tagen pro Woche erscheint die Lokalausgabe Print sowie Digital und versorgt ihre Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten aus Melle und Umgebung, Wirtschaft, Politik und Kultur. Dabei richtet sich der Blick auch stets auf die umliegenden Städte, wie Osnabrück und Bielefeld.

Seit mehr als 150 Jahren steht die Meller Lokalausgabe in der Region nun schon für informative Berichterstattungen. Sie ist seit Langem ein wichtiger und teilweise unverzichtbarer Bestandteil des Alltags vieler Haushalte in der Region. Das Meller Kreisblatt erreicht mit einer verkauften Auflage von 7.023 Exemplaren* insgesamt rund 22.000 Leser** und ist somit ein attraktives Werbeumfeld für Ihr Unternehmen.

Auch digital wird die Lokalausgabe gerne gelesen. Über die Tablet-App noz Premium können Digitalabonnierende täglich die aktuelle Ausgabe in gewohnter Zeitungsoptik abrufen. Darüber hinaus veröffentlicht die Redaktion die Themen des Tages bereits zum Feierabend ab 18 Uhr in einer separaten Abendausgabe.

* verkaufte Auflage inkl. ePaper mo.-sa. lt. IVW I/2024
** lt. ma 2022 Tageszeitungen


meller-kreisblatt-digitale-produkte_370x280

Ihre Werbemöglichkeiten im Meller Kreisblatt

Die Zeitung wird auf ganz unterschiedliche Arten genutzt: gedruckt, digital als E-Paper-Ausgabe oder mit diversen Online und Mobil-Angeboten. So flexibel wie Nachrichten konsumiert werden, so individuell können Sie mit dem Meller Kreisblatt ihre Zielgruppe erreichen: zeitgemäß und medienübergreifend. Wir bieten Ihnen genau das Richtige für Ihre Werbung. Profitieren Sie von der Glaubwürdigkeit und Seriosität unserer Medien.

Gedruckte Tageszeitung

Es gilt: Was in der Zeitung steht, merkt man sich besonders gut. Das gilt auch für die Wahrnehmung der Zeitungswerbung – sie wird besonders gut erinnert. Werben Sie mit einer Anzeige oder Advertorial in Ihrem bekannten Meller Kreisblatt und machen so auf sich aufmerksam.

noz.de

Hier erfahren Sie mehr zum regionalen Nachrichtenportal noz.de. Die lokalen Inhalte aus der Region Melle, Buer, Wellingholzhausen und Neuenkirchen finden Sie unter noz.de/lokales/melle.

noz News

Alles zur Nachrichten App für Smartphone und Tablet.

noz E-Paper

Zur Tablet App inkl. Meller Kreisblatt als digitale Ausgabe (E-Paper) und Meldungen in Echtzeit.

Auf einen Blick

Erscheinungsweise
Werktags morgens

Erscheinungsgebiet
Melle, Buer, Wellingholzhausen, Neuenkirchen  (A2)

Anzeigenschluss- und Rücktrittstermine
2 Werktage vor Erscheinen, 15:00 Uhr
Als Druckunterlagenschluss und letzter Rücktrittstermin gilt der Anzeigenschluss.

Format
Vollformat (Rheinisches Format),
7 Spalten (318 mm) / 487 mm

Auflage
7.023 Exemplare (verkaufte Auflage inkl. ePaper mo.-sa. lt. IVW I/2024)

Reichweite Print
22.000 Leser (lt. ma 2022 Tageszeitungen)

Reichweite noz Premium App
112.508 aktive Nutzer (Verlagsangabe, ø pro Monat aus Q1/2023)

Reichweite noz News App
51.466 aktive Nutzer (lt. Google Analytics, ø pro Monat aus Q1/2023)

Reichweite noz.de
8,2 Mio. Besuche (lt. Google Analytics, ø pro Monat aus Q1/2023)
15,34 Mio. Seitenaufrufe (lt. Google Analytics, ø pro Monat aus Q1/2023)

Gründungsjahr
1867

Downloads

Muster

Musterausgabe des Meller Kreisblatts

Preisliste Zahlen, Daten, Fakten
Aktuelle Preisliste für die Zeitungsgruppe Südwest-Niedersachsen

Preisliste Kreative Anzeigenformate
Aktuelle Preisliste für Sonderformate für die Zeitungsgruppe Südwest-Niedersachsen


Vom kurzen Vierseiter zur regionalen Informationsquelle Nr. 1

Am 1. Oktober 1867 erschien erstmals die “Zeitung für Stadt und Land, Kreisblatt für Melle und Umgebung”. Vier Seiten umfasste die Zeitung aus der Druckerei F. E. Haag und sollte zu Beginn jeweils dienstags und freitags abends erscheinen. Bilder gab es zum Start nicht, genauso wenig wie Familienanzeigen. Wesentliche Rubriken wie Berichte aus aller Welt, der Lokalteil, Feuilleton und auch der Anzeigenteil waren damals schon vorhanden.

1877, also 10 Jahre nach dem Start, firmierte die Zeitung um und wurde zum Meller Kreisblatt. Der heutige Sitz des Kreisblatts ist im ehemaligen „Haus vor Melle“ an der Mühlenstr. 24. Heute umfasst die Zeitung allerdings deutlich mehr Seiten. In der Regel erscheint das Kreisblatt wochentags mit 28 oder 32 Seiten. Die Samstagsausgabe ist unter anderem durch die ausführlichen und beliebten Rubrikenmärkte jobweltkfzwelt und wohnwelt besonders umfangreich. Außerdem liegt jeder Samstagsausgabe das Wochenende!-Journal bei.

Seit 2009 erscheint neben der klassischen Printausgabe auch ein ePaper. Darüber hinaus kann das Kreisblatt auch über die hauseigene Tablet-App noz Premium gelesen werden.

In 2017 feierte das Meller Kreisblatt sein 150. Jubiläum. In einer 64-seitigen Beilage im Halben Rheinischen Format, berichtete die Redaktion ausführlich über kuriose Geschichten aus der Region Melle, die Entstehung des Ortsnamens und natürlich über die ersten Gehversuche des späteren Meller Kreisblatt.

Fordern Sie ein individuelles & unverbindliches Angebot oder Beratungsgespräch an!

Wir beraten Sie gerne zu unseren vielfältigen Werbemöglichkeiten.

Unser Verbreitungsgebiet mit Fokus auf das Meller Kreisblatt



Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie gerne direkt Kontakt auf und lassen Sie sich beraten!

Kontaktformular

  • Hidden
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.